Jubilarehrung 2019

Am 26. Oktober haben wir dieses Jahr wieder die Treue unserer Mitglieder gefeiert.

Es wurden jene Mitglieder eingeladen, die dieses Jahr 25, 40 oder 50 Jahre der Gewerkschaft ihre Treue bewiesen haben, mit dem Ortsgruppen-Vorstand im Waldschloss in Bad Camberg beim guten Essen einen schönen Abend zu verbringen.

Wir durften zusätzlich als Gast Tobias Hanson begrüßen, der uns, bzw. den Jubilaren einen Gruß aus dem Bezirksbüro  übermittelte und in Form einer kleinen Rede uns vor Augen führte, was vor 50, 40 bzw. 25 Jahren in der  Welt so passiert ist.

Dieses Jahr hatten wir auch die besondere Situation, dass auch unser Vorsitzender Alfred Meyer ebenfalls geehrt wurde. Vor 50 Jahren ist er in die heutige IG BCE eingetreten und hat seitdem einen großen Dienst für die Gewerkschaft und allgemein für die Arbeitnehmerschaft geleistet. Anfangs als Betriebsrat, später als Sekretär und im (Un)-Ruhestand als Vorsitzender unserer Ortsgruppe. Auch sein gesammeltes Wissen und Erfahrung teilte er auf verschiedenen Seminaren als Referent mit dem Betriebsrat-Nachwuchs und leistete damit zum Erhalt der Gewerkschaft seinen Beitrag.

Die Ortsgruppen im Rhein-Main-Gebiet vernetzen sich

Am Wochenende vom 15.11.19 – 17.11.19 haben sich die Ortsgruppen aus dem Rhein-Main-Gebiet im Heinrich-Impusch-Haus in Königswinter getroffen, um über die Ergebnisse des Zukunftskongress und das Thesenpapier “Unser Kurs Richtung Zukunft” des Hauptvorstandes zu diskutieren.

Auch wir als Ortsgruppe Bad Camberg waren mit Alfred, Elisabeth, Bernhard und mir, Johannes dort vertreten. Die Klausurtagung hat erstmal mit einem Ausflug auf den  benachbarten Petersberg begonnen, wo das Gästehaus der Bundesregierung steht. Eine kleine Führung hat uns die historische Bedeutung dieser Anlage näher gebracht und uns am Schluss mit einer tollen Aussicht auf den Drachenfelsen und dem drunter liegenden Rhein-Tal beschenkt.

Danach lag der Fokus auf der Ausarbeitung von Möglichkeiten, was die Ortsgruppen für die Zielerfüllung des Thesenpapiers tun können.

Dabei wurde festgestellt, dass die Ortsgruppen bereits sehr gute Arbeit leisten aber noch etwas Potential nach oben haben. Die Ausschöpfung des Potentials liegt vor allem darin, dass wir uns gegenseitig besser vernetzen wollen, indem wir regelmäßige Treffen organisieren, um unseren Erfahrungsschatz auszutauschen.

Des Weiteren wollen die verschiedenen Ortsgruppen ihre eigene Webseite erstellen, um auf ihre Veranstaltungen besser aufmerksam machen zu können und ihre Partner besser zu verlinken. Dabei haben wir als Ortsgruppe Bad Camberg bereits eine Vorreiter-Position eingenommen.

Familienausflug in die älteste Stadt Deutschlands

Galerie

Diese Galerie enthält 8 Fotos.

Dieses Jahr ging der Familienausflug am 25. Mai nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Mal wieder war das Wetter auf unserer Seite und hatten deshalb einen blauen Himmel mit einem kleinen Lüftchen für die passende Abkühlung. Nachdem wir wie geplant, … Weiterlesen

Jahreshauptversammlung

Auch dieses Jahr fand wieder eine Jahreshauptversammlung statt. Wie auch beim letzten Mal wurden zuerst leckere Bratwürstchen gegrillt, um dann gesättigt mit der eigentlichen JHV zu starten.

Zunächst startete Alfred mit der Begrüßung und berichtete von den Ereignissen des letzten Jahres. Abschließend zum Rechenschaftsbericht wurde auch die neue Webseite, auf der du dich gerade befindet, vorgestellt. Danach übergab er das Wort an die Kassenprüfer, die die gute Arbeit von Heidrun als Kassiererin lobten und die Anwesenden um Entlastung des Vorstands baten.

Aman als Gast und Vertretung des Bezirkes brachte auch einige Neuigkeiten aus den höher liegenden Gremien mit. So wird es große Umstellungen in der Organisation geben, da die Mitgliederzahlen am sinken sind und dies die politische Stärke schwächt. Der Gesamthauptvorstand der IG BCE hat deswegen ein Thesenpapier ausgearbeitet, in dem große und viele kleinere, aber dafür konkretere Ziele aufgestellt wurden und passende Ansätze zur Erreichung dieser.

Da man ein Rückhalt im Betrieb und aktive Mitglieder, die für die Werte der Gewerkschaft einstehen, als unabdingbar für die Erreichung der Ziele hält, möchte man diese verstärkt in die Umgestaltung und Ideenfindung mit einbeziehen.

Wie genau diese Einbindung auszusehen hat, wurde im Anschluss des Berichtes in der Runde intensiv diskutiert. Dabei entstanden auch viele großartige Möglichkeiten, die Aman selber direkt mit in den Bezirk mitnimmt, aber auch von den Mitgliedern in die Betriebe getragen werden, um diese dort weiter auszubauen und zu diskutieren.

Im direkten Anschluss gab Aman anlässlich der anstehenden Europawahl ein Kurzreferat über Europa, der EU und die daraus entstehenden Vorteile für die Bürger und aber auch für die deutsche Wirtschaft. Hier findet man auch nochmal einen kleinen Beitrag zur Europawahl und die Bedeutung Europas für Deutschland.

Wir freuen uns, dass wieder einige Mitglieder ihren Weg zur Jahreshauptversammlung gefunden haben und sich bei der, für die Gewerkschaft, sehr wichtigen Diskussion beteiligt haben!

Heringsessen 2019 – Tolles Essen und tolle Gäste

Wir freuen uns, dass wir beim diesjährigen traditionellen Heringsessen 100 Gäste und treue Gewerkschaftsmitglieder empfangen durften.

Neben Hering in verschiedenen Formen gab es auch Beilagen, verschiedenste Soßen. Für die kleinen Gäste gab es zusätzlich Würstchen und Pommes. Wir freuen uns sehr, dass das jährliche Heringsessen bei den Gästen so gut ankam und wir uns über steigende Besucherzahlen freuen dürfen.

Neben Alfreds Rede konnten wir auch ein paar Worte vom Stadtverordnetenvorsteher Heins Schaus hören. Ansonsten gab es noch viele interessante Tischgespräche, um andere Mitglieder vor Ort kennen lernen zu können.

Alfred Meyer – Begrüßung

Wir freuen uns, auf weitere zahlreiche Teilnahmen an unseren Veranstaltungen und bedanken und herzlichst für die tolle Bewirtung seitens des Gemeindezentrums Würges.

Glück Auf!